Mittelalterharfen

Das Mittelalter war für die Menschen eine von Kirche und Glauben dominierte Zeit. Ein Leben musste im Befolgen der kirchlichen Lebensregeln, in Ehrfurcht vor Gott und in seelischer Reinheit verlaufen. Das Ziel: Die Auferstehung in den Himmel und das ewige Leben.Dagegen stand die Höllenqual.

Das Streben nach Gott zeigte sich auch in der Mode und in der Architektur. Der gotische Baustil löste seit dem 12. Jahrhundert die romanische Bauform ab. Schlanke, himmelwärts strebende, spitz auslaufende Linien sind nun die bestimmende Formgebung der Sakralbauten. Auch die Harfe ist vom gotischen Baustil geprägt.

Das Mittelalter hat eine Fülle von ikonografischen Harfendarstellungen hinterlassen, die zur Instrumentenrekonstruktion anregen. Leider existieren nur ganz wenige historische Originalinstrumente, die aber für das Studium historischer Harfen sehr bedeutsam sind.

Lochner Harfe

Nach dem Altarbild " Maria in der Rosenlaube" des Kölner Malers Stefan Lochner
Frühgotische Harfe des 14. Jahrhunderts.
Ahorn, Schnarrhaken, gewachst, bemalt
18 Saiten, Tonumfang d-g''

Holbein Harfe

Nach einem Porträt des Johannes Zimmermann von Ambrosius Holbein
Harfe um das 15. Jahrhundert
Ahorn, Schnarrhaken, gefärbt, gewachst
22 Saiten, Tonumfang G- g''

Nürnberg Harfe

Sogenannte Nürnbergharfe aufbewahrt im Germanischen Museum Nürnberg
Gotische Harfe um 1530
Ahorn, Schnarrhaken, gefärbt, gewachst
26 Saiten, Tonumfang G-d'''

Memling Harfe um 1450

Diese hohe Harfe zeigt Hans Memling auf vier seiner Altargemälde. Das abgebildete Instrument muß dem Maler als Harfenvorlage für seine Malerei zugänglich gewesen sein.
Grund genug diese interessante Harfe der alten Musikszene durch die Rekonstruktion nach den vier ikonografischen Darstellung wieder zugänglich zu machen.
Die Harfe besitzt einen klangstarken Bass und einen feinen, hellen Diskant der durch die Schnarrhaken mit einer weiteren Klangfarbe aufwarten kann. Mittelalter wie auch Renaissancemusik spielen sich gleicher Maßen gut auf dieser Harfe. Besaitung mit eingefügtem b in den oberen Oktaven nach Absprache möglich.

Holz: Ahorn
Saiten: 26
Tonumfang: F-c'''
Höhe: 137 cm
Gewicht: 1,9 kg