Irische Harfen

Irland war im siebzehnten Jahrhundert bekannt für seinen ungewöhnlichen Harfenklang. Auch heute begeistert der helle, glockenartige Klang des mit Metallsaiten bezogenen Instruments.

Queen Mary Harp

Irische Harfe des 16. Jahrhundert.
30 Messingsaiten, Tonumfang F-g’’,
mit handgearbeiteten Metallbeschlägen
Auf Anfrage mit Weidenholzkorpus aus dem Block gearbeitet

 

 

Große irische Harfe um 1735 von John Kelly

Überarbeitete Originalkonstruktion
Mit reichem Punzwerk und Schnitzwerk verzierte Harfe
Harfe wird mit Ständer geliefert.
35 Saiten aus Messing / umsponnen
Tonumfang B-a’’’
Bilder vom Original